SCHATTEN WIE BLEI

 

Tommy Bergers Großvater, ein polnischer Zwangsarbeiter,

starb im März 1945 im überfüllten Konzentrationslager

Flossenbürg. Katastrophale hygienische Verhältnisse

boten Fleckfieber und Tuberkulose fruchtbaren Boden.

Gewalt, Ignoranz und Versagen der Ärzte forderten allein

in diesem Monat über 1300 Todesopfer. Besessen von

Vergeltung geht Tommy auf Spurensuche. Sie führen

ihn zu einem Häftlingsarzt, der 1987 Suizid beging.

 

Ein spätes Schuldeingeständnis?

 

Der asthmakranke Starpianist Marc Rosen wird von

Rechtsradikalen mit antisemitischen Sprüchen wüst

beschimpft und niedergeschlagen. In einer TV-Sendung

zeigt er sich dennoch genervt von der Erinnerungskultur

an die NS-Zeit. Das lang verschollene Tagebuch seines

Großvaters zwingt ihn, sich mit dem verhassten Thema

auseinanderzusetzen. Qualvolle Erinnerungen an das

Lager Flossenbürg offenbaren ein lang gehütetes

Familiengeheimnis.

 

Der Schlüssel zu Marcs Kindheitstrauma?

 

Er beauftragt die Journalistin Lisa Fleming, das Tagebuch

aufzuarbeiten. Ein bekanntes Magazin wird prägnante 

Teile daraus veröffentlichen. Enthusiastisch erzählt Lisa

Tommy von diesem lukrativen Job. Er reagiert unerwartet

gereizt. Die kontroverse Diskussion endet im Streit und

der Mann, den sie liebt, schlägt zu.

 

Was versetzt Tommy in Rage?

 

 

 

SCHATTEN WIE BLEI

 

Roman, 404 S.

erschienen bei BoD

 

ISBN 978-3-752-67334-0

 

Taschenbuch    11,99 €  [D]

E-Book                3,99 €  [D]

 

https://www.amazon.de/Schatten-wie-Blei-LiLo-Seidl/dp/3752673346/ref

 

 

 

Kontakt

LiLo Seidl, Autorin
liloseidl_autorin@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
LiLo Seidl, Nürnberg, Copyright © 2015, All Rights Reserved